top of page
  • Glutenfrei Leben

Marillenkuchen

Aktualisiert: 3. Juli 2022

ZUTATEN


4 Eier (Gr. M)

1 Prise Salz

250 gr. Sauerrahm (Schmand)

100 gr. Zucker

1 Pkg. Vanillezucker

100 gr. geschmacksneutrales Öl

8 gr. Backpulver

250 gr. glutenfreies Kuchenmehl (ich nehme Schär Kuchen & Kekse)

1 Tlf. gemahlene Flohsamenschalen

0,5 Tlf. Xanthan

5 Tropfen Zitronenaroma

600 gr. entsteinte, halbierte Marillen (Aprikosen)


Butter & glutenfreie Semmelbrösel für die Form


ZUBEREITUNG

  1. Zu Beginn die Tortenform mit Butter ausstreichen und mit Semmelbrösel ausstreuen.

  2. In einer Schüssel das Eiweiß mit Salz zu steifem Schnee schlagen.

  3. Das Eigelb mit dem Zucker, Vanillezucker, Zitronenaroma und dem Öl cremig rühren.

  4. Das Mehl mit den Flohsamenschalen, Xanthan und dem Backpulver trocken vermischen und mit dem Sauerrrahm in die Eigelbmasse rühren.

  5. Den Eischnee vorsichtig unter die Eigelbmasse heben und den Teig dann in die Tortenform geben und glatt streichen.

  6. Mit den Marillenhälften eng belegen und den Kuchen im vorgeheizten Backrohr bei 180°C Ober-/Unterhitze für ca. 45-50 min. backen (Stäbchenprobe machen)

  7. Nach dem Abkühlen mit Staubzucker bestreuen und genießen.



1.481 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Zitronenkuchen

コメント


Beitrag: Blog2_Post
bottom of page