top of page
  • Glutenfrei Leben

Crostata mit Marillen

ZUTATEN


Für den Teig:

200 gr. glutenfreies Brotmehl (ich verwende Schär Mehl Mix Brot)

240 gr. glutenfreies Kuchenmehl (ich verwende Schär Mehl Mix Kuchen & Kekse)

1,5 Tlf. gemahlene Flohsamenschalen

0,5 Tlf. Xanthan

125 gr. Zucker

160 gr. weiche Butter gewürfelt

60 gr. flüssige Sahne

2 Eier (Größe M)

1 Eigelb


Für die Füllung:

700 gr. entsteinte frische Marillen (Aprikosen)

75 ml. Wasser

1-2 Eßl. Zucker (wer´s Süßer mag auch etwas mehr)

0,5 Tlf. Zimt

2-3 Eßl. Marillenmarmelade (Aprikosenkonfitüre)


ZUBEREITUNG

  1. Das Mehl, Flohsamenschalen, Xanthan, Zucker, Butter, Sahne & Eier zu einem glatten Teig verkneten und zu einer Kugel formen. In Klarsichtsfolie wickeln und im Kühlschrank für mindestens 1 Stunde rasten lassen.

  2. In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten. Dafür die Marillen vierteln. Das Wasser mit Zucker & Zimt aufkochen und die Marillen hinzugeben. Für ca. 10 min. leicht köcheln lassen und dabei immer wieder mal umrühren, bis die Marillen weich werden, aber noch nicht komplett zerfallen.

  3. Den Tortenformboden mit Backpapier auslegen. Ich verwende eine Obstkuchenform, klappt aber auch mit einer normalen Tortenform.

  4. Etwa 2/3 vom Teig ausrollen, in die Form geben und ca. 1-2 cm am Rand hochziehen.

  5. Zuerst den Boden mit Marmelade bestreichen und dann die Marillenfülle - OHNE FLÜSSIGKEIT- auf dem Tortenboden verteilen.

  6. Den restlichen Teig ausrollen, in Streifen schneiden und ein Gitter darauflegen.

  7. Im vorgeheizten Backofen bei 185°C Ober-/Unterhitze für ca. 30-35 min. backen, bis das Gitter schön hellbraun ist.

  8. Nach dem Auskühlen mit Staubzucker bestreuen und genießen.




360 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Zitronenkuchen

Comments


Beitrag: Blog2_Post
bottom of page