top of page
  • Glutenfrei Leben

Chicken Katsu

ZUTATEN FÜR 3 PORTIONEN


3 Hühnerfilet

2 Eier

glutenfreies Universalmehl (ich nehme Schär Farine)

50-100 gr. glutenfreie Semmelbrösel

50-100 gr. glutenfreie Cornflakes

1 Eßl. Süße Chilli Sauce (wer es gerne scharf mag natürlich mehr)

2 Eßl. glutenfreie Sojasauce

4 Tlf. Currypulver

Chillipulver nach Geschmack/Schärfe

1 kleines Stück Ingwer

2 Knoblauchzehen

1 Zwiebel

2 Karotten

500 ml. Gemüse- oder Hühnerbrühe

Sesamöl (oder Pflanzenöl)

Frühlingszwiebeln

Basmatireis als Beilage


ZUBEREITUNG

  1. Zuerst die Sauce zubereiten, da sie einige Zeit köcheln muss. Dafür die Zwiebel in dünne Scheiben schneiden und in dem Sesamöl goldbraun anbraten. Die geschälten Knoblauchzehen und die in Stücke geschnittenen Karotten und den Ingwer hinzugeben und alles etwas anbraten.

  2. 2 Esslöffel glutenfreies Mehl hinzugeben, kurz durchrühren und mit der Brühe ablöschen.

  3. Die Chilli- & Sojasauce, Curry- & Chillipulver hinzugeben und ca. 20 min. leicht köcheln lassen, bis die Sauce eindickt. Sollte die Sauce zu dick werden, einfach etwas Wasser hinzugeben.

  4. In der Zwischenzeit die Hühnerfilets panieren. Dafür die Filets etwas flach klopfen, zuerst in Mehl, dann in versprudeltem Ei und zum Schluß in dem Semmelbrösel/Cornflakesgemisch wenden.

  5. Die Hühnerfilets langsam in Öl frittieren (ca. 5 min. auf jeder Seite) bis es schön goldbraun ist.

  6. Mit Basmatireis anrichten, die Sauce über dem Hühnerfilet verteilen und mit klein geschnittenen Frühlingszwiebeln servieren.


824 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Haluschken

Tortillas

Comments


Beitrag: Blog2_Post
bottom of page