top of page
  • stefan-danielakogl

Laugengebäck

Aktualisiert: 17. Okt. 2023

ZUTATEN


1 Pkg. Trockenhefe

380 ml. lauwarmes Wasser

0,5 Tlf. Zucker

400 gr. glutenfreies Brotmehl (ich nehme Schär Mix Brot)

100 gr. glutenfreies Kuchen & Keksemehl (ich nehme Schär Mix Kuchen & Kekse)

1 Tlf. gem. Flohsamenschalen

0,5 Tlf. Xanthan

5 gr. Salz

100 gr. Magertopfen (Magerquark)

Brezellauge (gibt´s fertig in der Apotheke zukaufen)


ZUBEREITUNG

  1. 100 ml. lauwarmes Wasser, Hefe und Zucker in einer Schüssel vermischen und ca. 10 min. stehen lassen.

  2. In der Zwischenzeit Mehl, Xanthan, Flohsamenschalen und Salz vermischen, restliches lauwarmes Wasser, Topfen und das Hefegemisch dazugeben und zu einem glatten Teig verkneten und für ca. 15 min. ruhen lassen.

  3. Brötchen, Stangen oder Brezen formen und abgedeckt für 15 min. ruhen lassen. Ich arbeite immer auf einer Silikonmatte, dann benötigt man kein zusätzliches Mehl mehr.

  4. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und dieses mit geschmacksneutralem Öl einpinseln.

  5. Die Brezellauge in eine Schüssel geben und die Brötchen kurz eintauchen, danach einschneiden und auf das vorbereitete Backblech legen. Die Brötchen sofort im Ofen bei 230°C Umluft für ca. 15-18 min. backen.

TIPP

Den Laugenteig kann man auch gut über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.




1.856 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Weißbrot

Kümmelbrot

Kräuterzupfbrot

Comments


Beitrag: Blog2_Post
bottom of page